Schlagwort-Archive: Unterstützer

Franziska geht in die Vollen – Bernd ins Studio

Liebe Leserinnen und Leser,

augenblicklich kommen die Beiträge spärlicher als gewohnt. Das ist weder der Urlaubszeit noch einem Themenmangel geschuldet und vielmehr das Resultat von persönlichem Einsatz. Will sagen: Augenblicklich bin ich hinter den Internetkulissen stark engagiert …

Dieses Engagement trägt auch mit Bezug auf die Operation Monkey Business Früchte.

Franziska geht in die Vollen:
Seit gestern gibt es die erste Supporterin, die sich einen kompletten Tag mit mir gesichert hat. Viele mögen meinen, es ist ein Fake, dass ausgerechnet Franziska Köppe dieser Mensch ist, da sie die Operation Monkey Business sowieso von Beginn an unterstützt. Ich kann nur sagen: Weit gefehlt, denn die 1.000 Euro sind weg!
Ganz egal wie sehr sie das Projekt bisher bereits mit ihrer Zeit und ihrem ehrenamtlichen Engagement unterstützt hat.

Deshalb, Franziska, vielen herzlichen Dank für Dein Vertrauen und Deine Zuversicht in den Erfolg des Projektes!

Bernd geht ins Studio:
Ein weiterer unermüdlicher Unterstützer ist Bernd Geropp. Nadem er bereits in seinem deutschen und seinem englischen Blog für die Operation Monkey Business geworben hat, ist gestern eins Videobeitrag dazu auf YouTube online gegangen. Auch Dir, Bernd, herzlichen Dank für Deine Zeit und Dein Engagement! Hier geht’s zum Video, das ihr bitte alle weiter empfehlt, versendet etc.. Da es sogar auf englisch ist, gerne und ausdrücklich auch an internationale Kontakte!

Jetzt ist es noch knapp ein Monat und es fehlt nur noch ein wenig mehr als die Hälfte des Geldes … lasst uns einen Endspurt in die Urlaubszeit setzen und dem Buch zum internationalen Durchbruch verhelfen ;)!

Wir wollen denken!
Gebhard

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter off record, Offensive Monkey Business

JETZT GEHT’S LOS!

Liebe Leserinnen und Leser,

seit 10 Minuten kann man an der Operation Monkey Business aktiv teilnehmen. Nachdem Gestern der 50. Fan dazugekommen ist (Dank an Andreas Zeuch), habe ich sofort die Finanzierungsfreigabe angemeldet und jetzt ist sie gekommen.

Wer Affenmärchen den Weg in die Welt ermöglichen will, ist nun aufgerufen das Portemonnaie zu öffnen.
Jeder Euro zählt! Es gibt auch attraktive Dankeschöns für Euer Engagement!

Die sicherlich größte Herausforderung ist nun, die bestehende Bekanntheit auszuweiten. Das bedeutet: Jede Empfehlung einer/s Unterstützerin/s ist fast genauso viel Wert wie der monetäre Support selbst. Zumal man für’s Empfehlen nur den eigenen inneren Schweinehund zu überwinden braucht.

Damit das einfacher wird, hier ein paar Fragen, deren Beantwortung einem dabei helfen, zufrieden und euphorisch für die Operation Monkey Business zu werben. Bitte verewigt eure Antworten auch auf der Pinnwand des Projekts, damit Interessierte dort verstehen können, was die Operation Monkey Business ausmacht!

  • Welches sind Deine drei wichtigsten Schlagwörter zum Inhalt von Affenmärchen und warum?
  • Was bedeuten die Ideen von Affenmärchen für Dich?
  • Was bedeuten die Ideen von Affenmärchen für den Rest der Welt?
  • Ich bin Teil der Operation Monkey Business weil …

Und wie wird man Unterstützer? Ganz einfach! Geh auf die Projektseite: www.startnext.de/monkey-business und klick rechts unten den „Projekt jetzt unterstützen“ Button. Alles weitere wird Dir dann gesagt – hier noch das Bild dazu:

Ab jetzt haben wir 91 Tage, um die Übersetzung zum Fliegen zu bringen!

Liebe Grüße und Danke bis hierher!
Gebhard

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Offensive Monkey Business